Am letzten Sonntag fanden die Pokalfinals in Kaltenkirchen statt. Im ersten Spiel traten im BBS-Cup der Gastgeber aus der Bezirksliga BSG Kisdorf Kaltenkirchen und der Landesligist VfL Geesthacht gegeneinander an. Die Männer aus Geesthacht wollten im dritten Anlauf nun endlich den heiß ersehnten Pokalsieg, unterlagen aber letztendlich deutlich mit 81:61.

Im Pokalfinale der Damen kam es zur Neuauflage vom 2017er Finale. Die BBS Rendsburg Suns (2. RLN) forderten erneut die KTB Kangaroos (1. RLN) heraus. Nach einem ausgeglichenem 1. Viertel zogen die Suns immer weiter davon und verteidigten ihren Titel letztendlich mit 85:68.

Im Pokalfinale der Herren forderten die Oberligabasketballer des TSV Klausdorf die BBS Rendsburg Twisters aus der 1. Regionalliga heraus. Die Rendsburger schienen noch ein wenig müde zu sein, so stand es nach 5 Minuten 10:4 für den Außenseite. Doch dann lief das Spiel der Rendsburger immer besser und M. Hillner versenkte fast jeden Ball. Mit 45 Punkten, davon 11 Dreier hatter er einen großen Anteil am 105:64 Sieg der Rendsburger.

Der BVSH bedankt sich beim Ausrichter, der BSG Kisdorf Kaltenkirchen, für die hervorragende Organisation und Ausrichtung der Pokalfinals 2018.


Partner des BVSH

Back on Court

Nächste Termine

Kinderschutz

Kinderschutz im BVSH

Stellenbörse

DOSB

Trainer machen Schule

E-Learning

Basketball Aid

Sport gg. Gewalt

Sport gegen Gewalt

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.